Pfarrkirche St.Peter und Paul Meierhof

Patrozinium 29.Juni  

Baugeschichte

Die Kirche St.Peter und Paul existierte schon in karolingischer Zeit. Als ältestes Bauteil blieb der Turm (um 1200) erhalten.Ein Visitationsprotokoll von 1643 nennt erstmals beide Schutzpatronen. Nach dem Dorfbrand 1740 wurde die Kirche wieder aufgebaut.1902 wurde das Gotteshaus wegen Platzmangel neu gebaut. Am 15. Oktober 1905 wurde die Kirche dank vielen Spenden und Frondienstarbeit feierlich eingeweiht.

Innenraum

Die schlichte Hallenkirche ist sehr hell und ausgewogen Proportioniert. Die Rundbogenfenster wurden frei in die Wände gesetzt. Die Orgelempore im Westjoch steht auf zwei Säulen. Der Chor ist durch seitlichen Treppenzugang abgegrenzt. Die farbliche Raumschale des Chor wird von Rundfenster mit Glasmalerei geschmückt. Der reich vergoldete Hochaltar ist ein Alterswerk von Theodor Schnell D ( 1836-1909).Die 2005 restaurierte Matthaei-Orgel ist eie musikalische Bereicherung für die Gottesdienste und kulturelle Ereignisse.